Flash version 8.x required (http://www.adobe.com)


06.02.2011 WC Zwiesel

Halbzeit Rang 11 -nach guter Zwischenzeit das Out.

Nachdem ich beim ersten FIS-Rennen im Malbun beim Sturz nicht ganz unverschont davon gekommen war, wollte ich trotz Schmerzen tags darauf ebenfalls den zweiten FIS-Slalom bestreiten, scheiterte jedoch im ersten Lauf. Leider brachten mich diese Ausfälle etwas aus dem "Lauf", denn ich hatte in den darauffolgenden Trainings etwas mehr Mühe als gewohnt - und somit keine optimale Vorbereitung auf den Weltcup-Slalom in Zwiesel.

Dennoch war ich motiviert nach mehr als zweiwöchiger Pause endlich wieder ein Weltcup Rennen bestreiten zu können. Ich startete mit der Nummer 24 und packte meine Chance - 11. Zwischenrang nach dem ersten Lauf.

Wie schnell man von dieser Platzierung wieder auf hintere Ränge verdrängt wird, war mir bewusst. Es gab deshalb für mich nur den Weg viel Risiko zu nehmen um so meine erste Top 10 Platzierung erreichen zu können. Bis zur letzten Zwischenzeit lag ich voll auf Kurs. In der Einfahrt zum Zielgelände unterlief mir dann leider ein kleiner Fehler - Ausfall. Wie schmerzhaft dies im ersten Moment auch war, umso lehrreicher für die Zukunft:

Es liegt viel drin, aber pass auf, …"fertig isches erscht wenns fertig isch"…

Liebe Grüsse
Marina


« zurück